Freitag, 22. Februar 2013

Hilfe, neue Bewohner im Tiefkühlfach!

Hier wohnen einige schräge Gestalten in unserem Tiefkühlfach welche im Notfall sofort einsatzbereit sind:


Ich glaube die wollen absichtlich nicht gerade eingefügt werden :-).

Die Anleitung für die Kühlschrankmonstazz findet sich hier: http://www.april-kind.de/2012/05/tutorial-kuhlschrankmonstazzz.html
Ist ganz einfach zum nachnähen und auch für Nähanfänger gut geeignet.

Hier in der Schweiz ist es nicht einfach an bezahlbare 10x10 cm grosse Kühlkompressen zu kommen und bei meinem letzten Deutschlandbesuch waren die 1 Eurokompressen in der Apotheke leider ausverkauft gewesen. Dabei wäre es ein so tolles Mitbringels für Familien mit kleinen Kindern. Naja, irgendwie komme ich sicher wieder zu günstigen Kompressen.

Kommentare:

Nicole hat gesagt…

Die sind sehr niedlich!
Anstelle von Kühlkompressen könntest du sie auch mit Chriesisteisäckli oder ähnlichem befüllen, liesse sich vielleicht einfacher auftreiben.
Ich glaube, solche Mönschterli werde ich auch mal machen. Meine To-Do-Liste gleicht langsam dem Mount Everest;-)
Herzlich Nicole

Sylvia hat gesagt…

Und dazu sind die kleinen Bezüge super nützlich! Eine gute Idee! Meine 1,-Euro-Kissen (die Du erwähnt hattest) zerknautschen im Kühlfach immer sehr und dann irgendwann brechen sie und laufen aus. Da hilft so ein Bezug ungemein!

Danke für den Tip!

GLG Sylvia

Roswitha hat gesagt…

Die sind toll geworden!! Ich habe auch schon welche genäht, die kommen wirklich gut an.

lg Roswitha

Esther hat gesagt…

Die sind ja cool! Eine wirklich tolle Geschenk Idee!

Herzlichste Sonntags Morgen Grüsse
Esther
Bleib gesund;-)!

Ute Bischel hat gesagt…

hallöchen, ich habe heute meine ersten kühlschrankeulen gemacht. ich habe selber körnerkisschen genäht und diese in die eulen getan. so kannst du es auch entscheiden, ob sie im gefrierschrank gekühlt werden oder ohne eule in der micro heiss gemacht werden.